(10/27/97) Adopt A Library - Getting books to people who need them




Gaubatz Wurde Zum
Salzburg Seminar Eingeladen


SALZBURG -- Die amerikanische Fagottistin Lynn Gaubatz wurde zum Salzburg Seminar "Music for a New Millennium: The Classical Genre in Contemporary Society" eingeladen. Prof. Gaubatz war mit 25 Jahren Gastprofessor für Fagott an der Hochschule Mozarteum in Salzburg, Österreich, wo sie zwei Jahre unterrichtete.

Prof. Gaubatz hat als Solistin Musikliebhaber auf vier Erdteilen - Nord- und Südamerika, Europa und Afrika - mit virtuosen Solokonzerten in Salzburg, Sevilla, Málaga, Toulon, Caracas, Houston, Chicago, Washington und Boston beeindruckt. Im Jahre 1989 hat sie als erste Fagottistin überhaupt ein Solistenkonzert in der Konzerthalle des John F. Kennedy Center for the Performing Arts in Washington durchgeführt. Seitdem gab sie dort fünf weitere Vorstellungen als Solistin. Sie ist auch die einzige Fagottistin, welche als Solistin bei der Smithsonian Institutions Kunst Der Virtuosen und Die Konzerterfahrung vorgestellt wurde.

In 1997 wurde Prof. Gaubatz zu den Salzburger Mozart-Solisten, ein außerordentlichen Virtuoso- Kammermusikensemble der international Musikszene, eingeladen. Die derzeitigen Mitglieder der Salzburger Mozart-Solisten sind Lynn Gaubatz [Fagottistin], Helmut Zangerle [Flötist], Annemarie Zatschek-Zangerle [Harfenistin], und Wolfgang Pillinger [Komponist].

Am 10. Oktober hat Prof. Gaubatz die Welt-Premiere von Kleine Suite von "Kein Platz für Idioten" (ZDF/1994) für Fagott Solo von Wolfgang Pillinger aufgeführt. In September 1996 haben Prof. Gaubatz und Prof. Helmut Zangerle in der Österreichischen Botschaft in Washington die Welt-Premiere von Small Match for 3 Players für Flöte, Fagott und Klavier von Pillinger gespielt.

Lynn Gaubatz war die einzige Vortragskünstlerin, die vom GLAMOUR Magazin mit dem Titel "Eine der zehn hervorragendsten beruftätigen jungen Frauen Amerikas" ausgezeichnet wurde. Ihr Soloauftritt und das Interview am 18. April 1988 wurde weltweit von der Stimme Amerikas übertragen und ihre Aufführungen von Mozarts Fagottkonzert wurden auf drei Erdteilen bei PBS, Radio Nacional De España und Radio Nacional De Venezuela gesendet. Sie spielte und gab ein Interview für das amerikanische Fernsehprogramm CBS This Morning.

Lynn Gaubatz ist als Solistin und Kammermusikerin in Österreich, Deutschland, Spanien, Frankreich, Venezuela, Nordafrika und den USA bei den den Festivals von Wolf Trap, Tanglewood und Aspen aufgetreten. In Wolf Trap spielte Frau Gaubatz in einer Inszenierung von Mozarts Don Giovanni in Kostüm auf der Bühne.

Lynn Gaubatz erscheint als Solofagottistin mit Leonard Bernstein, Seiji Ozawa und Sir Georg Solti u.a.. Einige Solostücke für Fagott wurden für sie komponiert und ihr gewidmet (einschließlich eines Konzertes des Komponisten Russell Woollen). Im Jahre 1986 wurde sie vom Hornisten Barry Tuckwell eingeladen, den Principal in seinem Orchester zu spielen, was dazu führte, daß sie auf mehrere Jahre dort engagiert wurde.

Lynn Gaubatz hat Meisterkurse in Salzburg, Sevilla, Málaga, Caracas, Boston, Chicago, Washington, Madison, Albuquerque und Santa Fe gegeben und war von 1987 - 1991 Fagottprofessor am Washington Conservatory. Neben ihrer Solistentätigkeit ist Frau Gaubatz Lehrerin für Fagott und Kammermusik an der Levine School of Music (Washington) und am Vienna Band Camp.

Für weitere Informationen, bitte sehen Sie das Website http://www.LynnGaubatz.com.

# # #


Click here to return to the top.
Click here to email for more information.
Click here to go to the homepage of Lynn Gaubatz.
Click here to go to AdoptALibrary.org.