(3/9/96) Adopt A Library - Getting books to people who need them


Musikalische Weltpremiere bei Konzert
in der Österreichischen Botschaft


WASHINGTON -- Am Freitag, 20. September, werden die amerikanische Fagottistin Lynn Gaubatz aus Virginia und der österreichische Flötist Helmut Zangerle aus Salzburg in der Österreichischen Botschaft um 20 Uhr ein besonderes Konzert geben.

Im ersten Teil des Programms werden Frau Gaubatz und Herr Zangerle Stücke von Beethoven, Martinu, and Villa-Lobos vortragen. Am Klavier begleitet Frank Conlon. Im zweiten Teil des Programms werden Frau Gaubatz und Herr Zangerle die US-Premiere von "Trois Inventions Modales" von Thomas Daniel Schlee spielen. Als Finale werden die drei Musiker die Welt-Premiere von "Small Match for Three Players, Trio für Flöte, Fagott und Klavier" von österreichischen Komponisten Wolfgang Pillinger aufführen.

***

Pillinger-Trio in Washington
[Salzburger Nachrichten]

WASHINGTON (SN). Das Trio für Flöte, Fagott und Klavier von dem Salzburger Mozarteum-Professor Wolfgang Pillinger wurde Freitag in der Österreichen Botschaft in Washington von der amerikanischen Fagottistin Lynn Gaubatz, dem Salzburger Flötisten Helmut Zangerle und Francis Colon (Klavier) uraufgeführt. Erstmals in den USA war das Duo "Trois Inventions Modales" von Thomas Daniel Schlee in demselben Konzert zu hören. Werke von Beethoven, Bohuslav Martinu und Heitor Villa-Lobos ergänzten das exquisite Programm.


***

LYNN GAUBATZ

Solistin und Kammermusikerin / Lehrerin für Fagott und Kammermusik am Levine School of Music und Mount Vernon College (Washington) und am Vienna Band Camp. Gastprofessorin für Fagott am Mozarteum in Salzburg (1982-1984) und Lehrerin für Fagott am Washington Conservatory (1987-1991). Abschließendes Studium in Boston und Chicago. Spielte als Solistin und Kammermusikerin in Österreich, Deutschland, Spanien, Frankreich, Venezuela, Nordafrika und den USA. Solofagottistin mit Leonard Bernstein, Seiji Ozawa, und Sir Georg Solti u.a. "One of America's Ten Most Outstanding Young Working Women" -- GLAMOUR Magazine.

HELMUT ZANGERLE

Solist und Kammermusiker / Lehrer für Flöte am Mozarteum (1962-1969 und 1974-1986). Soloflötist des Mozarteum-Orchesters Salzburg (1957-1993). Abschließendes Studium bei Gaston Crunelle, André Jaunet und René Le Roy in Zürich und Paris. Spielte als Solist und Kammermusiker in Österreich, Deutschland, Schweiz, Luxemburg, Italien, Griechenland, Frankreich, Jugoslavien, Türkei, Iran, Libanon, Ägypten und den USA.

WOLFGANG PILLINGER

Musiker und Komponist / ordentlicher Professor für "Musiktheater für Schauspieler" am Mozarteum / Gastprofessor am Tokyo College of Music (1992), Gastdozent. Ausbildung an der Hochschule Mozarteum und an der Universität Salzburg. Filmmusik zu "Jemand hat diesen Schwarzen Himmel verlassen" (über Georg Trakl) ORF 1981. Ca. 20 Bühnenmusiken für das Burgtheater Wien, Volkstheater Wien, Theater in der Josefstadt, Schauspielhaus Wien, Landestheater Salzburg, Landestheater Klagenfurt, Burgenländische Festspiele, Staatstheater Oldenburg, Staatstheater Saarbrücken, "Reinhardtseminar" der Hochschule für Musik, Wien, Opernschule der Hochschule Mozarteum.

THOMAS DANIEL SCHLEE

Komponist / Organist / Musikdirektor - Brucknerhaus Linz. Ausbildung: Theresianische Akademie Wien, Wiener Musikhochschule. Spielte Orgelkonzerten in Europa, USA und USSR. Lehrer an der Wiener Musikhochschule (1988-90). Chevalier des Arts et Lettres, 1991.

***

Für weitere Informationen, bitte sehen Sie das Website http://www.LynnGaubatz.com.

# # #


Click here to return to the top.
Click here to email for more information.
Click here to go to the homepage of Lynn Gaubatz.
Click here to go to AdoptALibrary.org.